Leben hier

Für den Song „Leben hier“ haben Samira und Rukiye den Beat ausgesucht und den Text geschrieben. Mit viel Spaß wurde der Song im Tonstudio der musicfactory-Eschwege mit Michael Murauer aufgenommen. Den Refrain begleiten Elias und Freydoun musikalisch mit.

 

Ich hab so viel, so viel erlebt

Auf dem Weg hab ich niemals gespielt

Große Angst gewohnt, kannst du mich verstehn´?

Sah Trauer und Tod, kannst du mich hier sehn?

Und meine Träume vergess´ ich nie, Leben hier, sag von was träumst du?

Ein Zimmer nur für mich allein, soll ruhiger Schlaf mein Himmel sein

 

Refrain:

Zeig mir deine Kultur, zeig mir deine Welt,

zeig mir das was dieses Land zusammen hält

Ich zeig dir meine Kultur, zeig dir meine Welt,

zeig dir das was mich zusammen hält

Geh´nicht an mir vorbei,

lass mich nicht hier stehn

Sprich mit mir, geh mit mir, lass uns einander sehn

 

Ich hab so viel, so viel erlebt

Auf dem Weg hab ich niemals gespielt

Große Angst gewohnt, kannst du mich verstehn

Sah Trauer und Tod, kannst du mich hier sehn

Und meine Träume vergess ich nie, Zukunft hier, sag von was träumst du?

Ein Platz für mich, nah neben dir, so kann entstehn, ein freundliches WIR

 

Refrain:

Zeig mir deine Kultur, zeig mir deine Welt,

zeig mir das was dieses Land zusammen hält

Ich zeig dir meine Kultur, zeig dir meine Welt,

zeig dir das was mich zusammen hält

Geh´nicht an mir vorbei, lass mich nicht hier stehn

Sprich mit mir, geh mit mir, lass uns einander sehn

Advertisements

Für diesen Song haben Hassan, Omid, Ibrahim und Freydoun in den Sommerferien im HipHop/Song Workshop einen Beat gesucht und die Strophen und den Refrain mit Ralph Nowag geschrieben.  Im Tonstudio der musicfactory-Eschwege haben sie mit Michael Murauer die Songs aufgenommen.

 

 

5000 Kilometer

Wir kommen wie so viele aus einem andren Land

Das Deutschland wo ihr lebt, das hab ich nicht gekannt

In meiner alten Heimat, da wollt ich immer leben

Doch Sicherheit und Glück, das kann es dort nicht geben

In Dörfern und in Städten, da ist das Leben schwer

Und eine gute Zukunft, gibt es dort nicht mehr

Wir sind zu euch gekommen, zu Fuß und mit dem Boot

Wir träumen von dem Leben, von Hunger nicht und Tod

 

5000 Kilometer, der Weg ist so weit

5000 arme Menschen, wir sind bereit

5000 neue Wörter, hab ich schon gelernt

5000 gute Freunde sind  wir weit entfernt

5000 kluge Fragen, mein Herz ist so schwer

Die Heimat, die Familie, sie fehlt mir so sehr

Wir wollen Frieden haben, um glücklich zu sein

Wir wollen zusammen leben und nicht mehr allein

 

Die Leute in Afghanistan, die haben wenig Geld

Die Kinder müssen arbeiten, das ist ´ne schlimme Welt

Sie kennen keine Schule, sie kennen Angst und Not

Sie träumen von der heilen Welt,

von Hunger nicht und Tod

Nun sind wir endlich hier, wir werden euch nichts nehmen.

Wir wollen nur den Frieden und ein ruhiges Leben

Manche wollen bleiben mit Vater, Mutter, Kind

Die Welt gehört uns allen, weil alle Menschen sind

 

5000 Kilometer, der Weg ist so weit

5000 arme Menschen, wir sind bereit

5000 neue Wörter, hab ich schon gelernt

5000 gute Freunde sind  wir weit entfernt

5000 kluge Fragen, mein Herz ist so schwer

Die Heimat, die Familie, sie fehlt mir so sehr

Wir wollen Frieden haben, um glücklich zu sein

Wir wollen zusammen leben und nicht mehr allein

Freundinnenschaft

Für diesen Song haben Rukiye und Samira den Beat ausgesucht und den Text geschrieben. Sie beschreiben, wie es ihnen hier ging, als sie noch keine Freundinnen in Deutschland hatten und wie sehr sie ihre Freundinnen vermissen.

Der Song wurde im Tonstudio von Michael Murauer, musicfatory-eschwege aufgenommen.

 

Ich sitz alleine in einer Ecke

Und seh die Andern, wie sie spielen

Sich amüsieren, Freude teilen, eine Sprache sprechen,

die ich noch nicht versteh´

 

Du warst die beste, in meinem Leben

an frohen Tagen trotz Gefahren

miteinander tanzten, meine Gedanken

ob wir uns können jemals wiedersehn

 

Eine Freundinnenschaft wie eine Liebe

Ohne Freundinnenschaft ist diese Welt

Ohne Liebe, ohne Liebe öd

 

Samira

Wir machen viele Ferienaktionen mit Frau Horn und Herrn Nowag. Hip-Hop und Kino und Stadterkundung und Bücherei. Wir haben im Hip-Hop Workshop 3 Lieder gemacht und dann sind wir mit Frau Horn und Herrn Nowag im Tonstudio gewesen und da haben wir die Lieder aufgenommen. Dabei hat uns Herr Michael Murauer geholfen.

Rukiye

Wir haben auch HIP HOP gemacht. Ich habe 2 BEATS gefunden und  wir haben für dieses BEATS Texte gemacht. Danach waren wir im Tonstudio. Da hatte ich viel Spaß.

Ich habe da mit meinen Freunden gesungen. Meine 1. Lied heißt FREUNDINENSCHAFT und 2. Lied LEBEN HIER. Und auch Herr MICHAEL MURAUER hat geholfen. Ich danke ihm.

Dieses Lied gehört mir und meiner Freundin SAMIRA, und die Jungs haben auch geholfen. Wir bekommen eine CD von den Liedern. Und Filme.

Hassan

Hallo ich bin Hassan. Ich wohne in Frankfurt und ich freue mich, dass ich hier in Eschwege in den Ferien bin.  Hier habe ich mit der Gruppe Quo Vadis schon viel erlebt.

In der ersten Woche haben wir in einem Hip-Hop Workshop mit meinen Freunden Fredi, Omid, Ibrahim, Rukie, Samira und meiner Lehrerin und meinem Lehrer  Herr Nowag und Frau Horn ein Lied vobereitet. Wir haben auf eine Melodie einen Text gereimt. Im Tonstudio haben wir das Lied aufgenommen. Danke an Herrn Murauer.

 

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑